1. Bei Terminvereinbarung in unserer Sprechstunde:
Wenn Ihr erster Termin bei uns über Ihre Hausarzt-/Facharztpraxis mit uns vereinbart wurde, erhalten Sie meist schon von dieser Praxis einen Terminzettel mit allen notwendigen Angaben. In der Regel auch den Namen des Arztes bei uns, der Sie untersuchen wird.

Wenn Sie Ihren ersten Termin selbst mit uns vereinbaren, dann notieren Sie beim Telefonat bitte gleich die Angaben, die Sie von unseren Arzthelferinnen bei der Terminvereinbarung erhalten.

Zu Ihrem ersten Termin zur ambulanten Untersuchung in unsere Sprechstunde sollten Sie mitbringen:

Unbedingt:
Die Überweisung Ihres Hausarztes, damit wir wissen, weshalb er Sie zu uns schickt.
Die Namen Ihrer Medikamente, denn je nach notwendiger weiterer Untersuchung zu einem neuen Termin müssen Sie das eine oder andere Medikament vor diesem Termin absetzen, damit ein unverfälschtes Untersuchungsergebnis erzielt werden kann.
Als Kassenpatient/in Ihre Versichertenkarte, denn ohne Versichertenkarte müssen wir Sie als Privatpatient behandeln.


2. Bei einem Termin zum ambulanten Herzkatheter:
Diesen Untersuchungstermin - sofern zur weiteren Abklärung notwendig - werden Sie in der Regel im Anschluss an Ihren Sprechstundentermin bei uns erhalten. Wir besprechen dann natürlich alle Details dieses Termins vorab mit Ihnen.

Das sollen Sie mitbringen:
Morgen- bzw. Bademantel
Bade- oder Hausschuhe
1 paar Socken
alle Medikamente, welche Sie zur Zeit einnehmen
Überweisungsschein bei neuem Quartal
Versichertenkarte

Bitte kommen Sie dann:
nüchtern, ab einer bestimmten Uhrzeit dürften Sie dann nichts mehr essen und nichts mehr trinken, nicht rauchen
Medikamente sollten Sie dann wie gewohnt mit einem kleinen Schluck Wasser einnehmen (Aspirin, ASS, HerzAss u.ä. bräuchten nicht abgesetzt zu werden)


Wenn Sie Marcumar-Patient sind, erhalten Sie von uns besondere Anweisung!


Wenn Sie Diabetiker sind, gilt Folgendes:
Medikamente mit Biguaniden als Inhaltsstoff 2 Tage vor und 2 Tage nach Kontrastmittelgabe absetzen.
Folgende Medikamente gehören zu dieser Gruppe: Diabetase, Glucophage, Mediabet, Meglucon, Avandamet, Mescorit, Metformin, Siofor, Meglucon u.ä.

Für insulinpflichtige Patienten gilt:
Wenn Sie einen Termin bei uns vor 9.00 Uhr erhalten würden,
müssten Sie bitte nüchtern bleiben und kein Insulin spritzen,
alle anderen Medikamente müssten Sie weiter einnehmen.

Wenn Sie einem Termin nach 9.00 Uhr erhalten würden,
würden wir Ihnen genaue Anweisung geben, wann Sie Insulin spritzen sollten,
wann Sie Ihr Frühstück und dazu Ihre üblichen Medikamente einnehmen sollten.

Bei einem ambulanten Herzkatheter-Termin müssten Sie zusätzlich beachten:
Es wird ein Aufenthalt von ca. 5 Stunden notwendig sein. Sie sollten jemanden haben, der Sie mit dem Auto direkt in unserer Klinik abholt. Auch für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist eine Begleitperson unumgänglich.
Am besten wäre, der Abholer würde sich um eine Uhrzeit, die wir ihm angeben würden, nach Ihrem Befinden und der möglichen Abholzeit erkundigen oder er sollte dann anrufen.
Zu Hause wäre für den Rest des Tages und auch für die Nacht eine Begleitung unverzichtbar.

3. Bei einem Termin zum Herzkatheter mit nächtlicher Überwachung
Diesen Untersuchungstermin - sofern zur weiteren Abklärung notwendig - würden Sie in der Regel im Anschluss an Ihren Sprechstundentermin bei uns erhalten. Wir würden dann natürlich alle Details dieses Termins vorher mit Ihnen besprechen.

Sie werden voraussichtlich 1 Nacht stationär bleiben und sollten sich am nächsten Tag bis ca. 9.00 Uhr abholen lassen. Samstags würden wir um Abholung spätestens bis 7.30 Uhr morgens bitten.
Eine Begleitperson wäre für die Heimfahrt erforderlich, da Sie selbst nicht mehr Auto fahren dürften. Auch für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre eine Begleitperson unumgänglich. Zu Hause wäre für den Rest des Tages eine Beaufsichtigung notwendig. Eine telefonische Erreichbarkeit ist zwingend erforderlich.

4. Bei einem Termin zur ambulanten Cardioversion:
Diesen Untersuchungstermin - sofern zur weiteren Abklärung notwendig - würden Sie in der Regel im Anschluss an Ihren Sprechstundentermin bei uns erhalten. Wir würden dann natürlich alle Details dieses Termins vorher mit Ihnen besprechen.

Zu uns in die Herzklinik müssten Sie bitte folgendes mitbringen:
Bade- bzw. Morgenmantel
Bade- bzw. Hausschuhe
Marcumar-Ausweis mit aktuellem INR vom Vortag, Sie müssen sich deshalb am Vortag bei Ihrem Hausarzt zur INR/Quickbestimmung anmelden.


Am Untersuchungstag müssen Sie Ihre Medikamente zum Frühstück vor 8.00 Uhr bitte wie verordnet einnehmen! Sie dürfen dann nach 8.00 Uhr morgens nichts mehr essen und trinken.


Wir haben Sie beim Narkose-Arzt angemeldet und Sie müssen bei ihm ca. 1 Stunde vor dem Ihnen genannten Cardioversions-Termin zur Narkosevorbereitung erscheinen. Von uns nähmen Sie die vorbereiteten Unterlagen (Überweisungsschein, EKG, Arztbrief) mit.


Sie müssen sich nach der Cardioversion in unserer Herzklinik abholen lassen, da Sie danach selbst nicht mehr Auto fahren dürfen



5. Bei einem Termin zum Verschluss eines offenen Foramen in der Uniklinik Ulm:
Normalerweise wird diese Behandlung ambulant in unserer Herzklinik durchgeführt. Leider übernehmen nicht alle Kassen die Kosten einer ambulanten Durchführung, so dass unsere Ärzte diesen Eingriff stationär an der Uniklinik Ulm durchführen würden. Sie müssten dann einen Tag in der Uniklinik bleiben, die Nachbetreuung würde wieder durch die Herzklinik erfolgen.
Diesen Untersuchungstermin - sofern zur weiteren Abklärung notwendig - werden Sie in der Regel im Anschluss an Ihren Sprechstundentermin bei uns erhalten. Wir besprechen dann natürlich alle Details dieses Termins mit Ihnen.

Was sollen Sie in die Klinik mitnehmen?
Morgen- bzw. Bademantel
Bade- oder Hausschuhe
1 paar Socken
Waschbeutel etc.
Möglicherweise müssen Sie auch bestimmte gewohnte Medikamente 2 Tage vor der Untersuchung und am Untersuchungstag absetzen. Das werden wir Ihnen jedoch mitteilen.


Nächstes Thema: So kommen Sie zu uns

-zurück zur Übersicht-