Einblicke - Ausblicke
Malerei und Skulpturen von Dr. Peter Erdmenger und Dr. Rainer Frenzel
Ausstellung vom 07.07.2015 - 09.10.2015
Diese Ausstellung ist eine Gemeinschaftsausstellung unserer Kollegen Peter Erdmenger mit Malerei, ergänzt durch Rainer Frenzel mit Skulpturen. Mit dieser Ausstellung wird die nun schon fast 3 Jahrzehnte andauernde Tradition der von Peter Erdmenger gegründeten Gruppe „Mediziner und Malerei“ fortgesetzt.

Gruppe Mediziner und Malerei
1988 rief Dr. Peter Erdmenger aus Köthen die Gruppe „Mediziner und Malerei“ ins Leben. Mit der ersten Ausstellung im Historischen Museum in Köthen wollte die Gruppe eine Projektionsfläche für die künstlerische Tätigkeit von Medizinern darstellen, die nicht nur denselben Beruf haben, sondern auch derselben Leidenschaft nachgehen. Dr. Rainer Frenzel stieß 1989 dazu. Inzwischen haben sich rund 50 Ärzte zur Gruppe gesellt und die Kunstwerke um Skulpturen, Plastiken und Fotografien erweitert.

Für Initiator Dr. Peter Erdmenger spielt bei den Ausstellungen von „Mediziner und Malerei“ vor allem die Gemeinschaft eine wichtige Rolle: „Die Leute haben alle auch Einzelausstellungen, finden aber immer wieder zur Gemeinschaft zusammen“. Und er spricht wohl allen ausstellenden Medizinern aus dem Herzen, wenn er sagt: „Malerei ist ein wunderbarer Ausgleich zum Beruf.“

Dem Ausgangsort Köthen folgten Springe/Deister, Gütersloh mit zwei Ausstellungen, Mannheim, Schwetzingen, Neustadt an der Weinstraße, Hannover, Hamburg-Altona, Schloss Hartenfels in Torgau/Elbe, Berlin und Schwedt/Oder, Universitätsklinikum Leipzig und nun in der Herzklinik Ulm.
Stacks Image 1039
Dr. med. Peter Erdmenger
Malerei

Dr. med. Peter Erdmenger, Jahrgang 1940, war von 1974 bis 1991 Leiter der Betriebsambulatoriums der Ingenieurhochschule Köthen, anschließend hatte er bis 2008 eine Praxis für Allgemein- und Betriebsmedizin in Köthen. Seit 1982 widmet sich Erdmenger der Malerei, seit den 90er Jahren wirkt er an Ausstellungen in ganz Deutschland mit, in Einzelausstellungen sowie innerhalb der von ihm gegründeten Gruppe „Mediziner und Malerei“.

Für Erdmenger ist die Malerei Kommunikation. Von Köthen aus geht er in die Welt, wovon seine Werke in der Ausstellung „Einblicke-Ausblicke“ erzählen. In verschiedensten Techniken wie Aquarell, Acryl, Pastell oder Mischtechnik fängt er eindrückliche Reiseerinnerungen ein. Vielgestaltig wie die Länder auf verschiedenen Kontinenten sind die Motive. Waren in Bhutan Tempeltänzer Inspirationsquelle, gab ihm das Outback in Australien besondere Landschaftsempfindungen. Fällt hier die Dynamik von Bewegung ins Auge, wirken dort die intensiven Farben der Landschaft.
Stacks Image 202
Dr. med. Rainer Frenzel
Stahl- und Holzskulpturen

1941 in Schwepnitz geboren, war Dr. Frenzel Kinder- und Jugendarzt in Pulsnitz. Durch das Sammeln von Grafik wurde er zum eigenen Gestalten angeregt. Ausdrucksmittel der zwei-dimensionalen, grafisch linearen Sprache finden in seinen Objekten und Installationen Niederschlag, wenn Linien, geometrische Formen, Zeichen oder Schrift in den Raum greifen. Ähnlich spricht aus Frenzels Zeichungen Zeichenhaftes.

Frenzel beschäftigt sich in seiner Kunst vornehmlich mit der Beziehung Musik-Krankheit-Hirn, wobei er sich in der „Galerie Ärztliche Kunst“ mit Johann Sebastian Bach auseinandersetzt. Frei im Raum stehende Plastiken, Bildtafeln und Zeichnungen beschäftigen sich mit der Biographie und Musik des großen Komponisten. Eine Skulpturenreihe führt die Entwicklung des jungen Bach über seine Erblindung bis zum finalen Bach vor Augen, Bachs Hochzeit lässt er uns in einer Licht-Ton-installation erleben, die „Kunst der Fuge“ erhält bildnerischen Ausdruck in Notenkompositionen auf sphärischem Farbgrund.
Es lohnt sich wirklich, die Ausstellung in der Herzklinik zu besuchen.
Stacks Image 214
Den Flyer erhalten Sie bei Ihrem Besuch in der Herzklinik oder mit einem Klick auf das Bild oben