Beim diesjährigen Wettbewerb "Beste Klinikwebsite" wurde die Homepage der Herzklinik Ulm von der Jury in das erste Fünftel der besten Kliniken in Deutschland gewählt.

Unter 497 teilnehmenden Kliniken haben wir 2010 den 92. Platz erreicht, (bei der ersten Teilnahme 2009 hatten wir den 127. Platz).

Die Änderungen im World Wide Web schreiten zunehmend schneller voran. Fortlaufende Anpassungen und Aktualisierungen der Website sind dadurch ständig notwendig. Für uns ist dabei wichtig, dass wir unsere Homepage stets unter dem Gesichtspunkt des Patienten- und Zuweisernutzens fortentwickeln. Dass uns dies gelingt, zeigt diese Platzierung recht deutlich.


03.11.2010
Preis verliehen auf Ulmer Herztag
Der Herzsport-Preis wurde im Rahmen des Ulmer Herztages am 30.10.2010 verliehen.



Lesen Sie den Bericht vom Ulmer Herztag




Nominiert für den
KlinikAward 2010










...lesen Sie mehr


Qualitätsbericht Invasivkardiologie
Baden Württemberg 2007 - 2009






... Download PDF



Wir stellen uns dem Qualitätsvergleich:
Qualitätsbericht 2009





...lesen Sie mehr



Herztag der Herzklinik Ulm,
Wintercheck für Ihr Herz!
Mit neuesten Erkenntnissen gesünder durch den Winter! Interessante Vorträge, Aktionen, Infostände, und die deutschlandweit einmalige Verleihung des Herzsport-Preises 2010!
Herztag Flyer
Herztag Poster

Ort: Stadthaus, Ulm
Termin: Samstag, 30. Okt. 2010
Uhrzeit: 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr



Von "elf bis elf",
mitfeiern am 3. Juli auf dem Ulmer Altstadtfest für einen guten Zweck!


Informieren Sie sich:
• Download Flyer
•Download Plakate




Nachlese:
Jubiläumsfeier des TSV 1880 Neu-Ulm
am 20. März 2010

Am 20. März 2010 ab 20 Uhr fand im Bräustüble-Saal in Ulm-Söflingen, Magirusstrasse, die Jubiläumsfeier des TSV 1880 Neu-Ulm statt.




...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Der erste Ehinger Herztag
am 17. April 2010 stieß auf reges Interesse

Unter dem Motto „Herz- und Kreislauferkrankungen verhindern“ fand der erste Ehinger Herztag am 17.04.2010 in der Ehinger Lindenhalle statt.




...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Ausstellung

Kompositionen im Dialog
Bildgestaltungen Dipl.-Med. Sabine Ulbricht
Ausstellung vom 17.03.2010 bis 18.06.2010
Montag - Freitag
8.00 - 17.00 Uhr




...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Bei Herzkrankheiten
gegen Grippe impfen lassen


Die Legionärskrankheit, die in der Region Ulm grassierte, hat in den vergangenen Wochen dazu geführt, dass es um das Thema „Grippe“ ruhig geworden ist. Doch ein Aufflackern der saisonalen Grippe ist nicht auszuschließen, und auch die Schweinegrippe tritt immer noch auf.

...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Jubiläumsfeier

Einladung an alle Mitglieder und Angehörige und an alle Freunde und Gönner der WS-Gymnastik und des Koronarsports im TSV 1880 Neu-Ulm
Samstag, 20. März 2010, Bräustüble Ulm, Magirusstrasse




...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Legionellen in Ulm - erhöhtes Risiko für Herzpatienten

Aktuell finden sich viele Fälle der sogenannten Legionärskrankheit im Raum Ulm und Neu-Ulm. Die Herzklinik Ulm weist darauf hin, dass Patienten mit einer Herzkrankheit einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.


...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Telefon-Sprechstunde Bluthochdruck
(Februar 2010)
Im Rahmen dieser Telefon-Sprechstunde werden Ihnen schwerpunktmäßig Ihre Fragen zu Risiko und Prävention des Bluthochdrucks beantworten. Rufnummer wird rechtzeitig auf dieser Seite bekanntgegeben, schauen Sie wieder rein.



...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter


Bei starker Kälte
sollten sich Herzpatienten schonen

(Februar 2010)
Bei Temperaturen deutlich unter null Grad sollten sich Herzpatienten körperlich schonen. „Menschen, die von Bluthochdruck oder einer Herzkranzgefäßerkrankung betroffen sind oder zu Thrombosen neigen, sollten bei starker Kälte Tätigkeiten wie Schneeschaufeln oder das Tragen schwerer Gegenstände vermeiden“, rät Norbert Smetak vom Bundesverband Niedergelassener Kardiologen.

...lesen Sie mehr und laden Sie sich das Infoblatt herunter